Thomas Bernhard

(*1931 - †1989) kam ins Heim Steiger in Saalfeld (Thüringen) und ins NS-Internat «Johanneum» in Salzburg, er wurde später ein weltberühmter Dichter.

Seine Mutter heiratete 1936 den Coiffeur Emil Fabjan, Thomas Bernhard rebellierte gegen den Stiefvater und kam 1941in nationalsozialistisch geführte Erziehungsheime. Zunächst ins Heim Steiger in Saalfeld (Thüringen), anschliessend ins NS-Internat «Johanneum» in Salzburg. Nach 1945 wurde dieses wieder als katholisches Schulinternat geführt. 1946 brach der mit den Zwangsstrukturen im Internat Unverträgliche das Gymnasium ab; Thomas Bernhard bezeichnete später die Institution Schule als «Geistesvernichtungsanstalt».

(Auszug aus dem Bericht)