Otto Meyer-Amden

(*1885 - †1933) verbrachte einen Teil seiner Kindheit bei Pflegeeltern sowie im Waisenhaus Bern, er war ein erfolgreicher Kunstmaler.

1885: Geburt am 20. Februar als jüngstes von sechs Kindern in Bern. Der Vater arbeitet als Hufschmied. Nach dem Tod seiner Mutter (1888) kommt der Dreijährige zu Pflegeeltern. Otto Meyer lebt sieben Jahre lang (1893-1900) als Halbwaise im Burgerlichen Waisenhaus in Bern.

(Auszug aus dem Bericht)